Schlagwort-Archive: schreiben

Georges Bataille

„Die Theologie erhält jederzeit und überall das Prinzip einer vollendeten Welt aufrecht, und sogar noch in der Nacht von Golgatha. Es genügt, dass Gott ist. Man muss Gott töten, um die Welt in der Gebrechlichkeit der Unvollendung zu gewahren. Es … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Marcus Fabius Quintilian

Bildquelle: http://8170.pbworks.com/w/page/52342590/Quintilian Und so verhält es sich wirklich: Wir müssen danach trachten, möglichst gut zu reden, reden aber sollen wir unserer Anlage entsprechend. Die Voraussetzung für den Erfolg ist eifriges Studium, nicht Unzufriedenheit. Die Fähigkeit aber, mehr und schneller zu … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hugo von Hofmannsthal

„Der literarische Charakter ist eine Allotropie des entsprechenden wirklichen. […] Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass die Charaktere im Drama nichts anderes sind als kontrapunktische Notwendigkeiten. Der dramatische Charakter ist eine Verengung des wirklichen. Was mich an dem wirklichen bezaubert, … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Peter Sloterdijk

„Seit dieser Zeit ist mir zu Mute, als lebte ich in einem immer währenden medientheoretischen Seminar, in dem [wir] die Fabrikation der gemeinsamen Wirklichkeit und Unwirklichkeit, die sich als informierte Öffentlichkeit ausgibt, von Tag zu Tag mitschreib[en].“ – Rede zum … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Henry Miller

Wenn ich an all die Fanatiker denke, die gekreuzigt wurden, und an jene, die keine Fanatiker, sondern reine Idioten waren, und die alle um einer Idee willen hingemetzelt wurden, so stiehlt sich ein Lächeln auf mein Gesicht. Versperrt jeden Fluchtweg, … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Herta Müller

Erfundene Wahrnehmung nimmt sich in ganz anderen Zusammenhängen, an ganz anderen Orten wahr. Wahr wie wirklich. Es stehen plötzlich die gleichen Bilder, die man erfunden hat, dicht vor den Augen. Es sind unbegreifliche Zufälle. Selbst herbeigeführt? Aber wie, wo es … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Heinrich Heine

„Aber ist das Unglück des Genius immer nur das Werk eines blinden Zufalls, oder entspringt es als Notwendigkeit aus seiner innern Natur und der Natur seiner Umgebung? Tritt seine Seele in den Kampf mit der Wirklichkeit, oder beginnt die rohe … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen