Schlagwort-Archive: natürlich

Søren Kierkegaard

Bildquelle „Die Unschuld ist Unwissenheit. In der Unschuld ist der Mensch nicht als Geist, sondern seelisch bestimmt in unmittelbarer Einheit mit seiner Natürlichkeit. Der Geist ist träumend im Menschen. Diese Auffassung stimmt vollkommen mit der Auffassung der Bibel überein, die … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Marcus Fabius Quintilian

Bildquelle: http://8170.pbworks.com/w/page/52342590/Quintilian Und so verhält es sich wirklich: Wir müssen danach trachten, möglichst gut zu reden, reden aber sollen wir unserer Anlage entsprechend. Die Voraussetzung für den Erfolg ist eifriges Studium, nicht Unzufriedenheit. Die Fähigkeit aber, mehr und schneller zu … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Doku: Fraktale – Die Faszination der verborgenen Dimension [Hunting the Hidden Dimension] (John Haptas 2008)

Veröffentlicht unter MEDIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Jiddu Krishnamurti

Alle Dinge, die das Denken aufgebaut hat, sind Realität. Doch das Denken hat nicht den Berg oder den Baum gemacht, und auch die sind Realität. All die Götter, all die Rituale, all der Unfug, der durch das Denken in der … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Friedrich Nietzsche

Der Mensch hat allzu lange seine natürlichen Hänge mit >>bösem Blick<< betrachtet, so dass sie sich ihm schließlich mit dem >>schlechten Gewissen<< verschwistert haben. Ein umgekehrter Versuch wäre an sich möglich – aber wer ist stark genug dazu? – nämlich … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Charles Baudelaire

„Der gesunde Verstand sagt uns, dass die Dinge der Erde nur sehr wenig Realität besitzen und dass es wahre Wirklichkeit einzig in den Träumen gibt. Um das natürliche wie das künstliche Glück zu verdauen, heißt es erst einmal den Mut … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen