Schlagwort-Archive: ergreifen

Oswald Spengler: Der Untergang des Abendlandes [1923]

Ich lehre hier den Imperialismus, als dessen Petrefakt Reiche wie das ägyptische, chinesische, römische, die indische Welt, die Welt des Islam noch Jahrhunderte und Jahrtausende stehen bleiben und aus einer Erobererfaust in die andere gehen können – tote Körper, amorphe, … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wilhelm Schmid

Moderne heißt ja, immer Neues zu tun, immer aktiv zu sein, alle Möglichkeiten zu ergreifen, die es gibt. Und genau so definiert sich Stress: mehr verwirklichen zu wollen, als in die Wirklichkeit hineingeht. Gelassenheit kommt von Lassen, heißt also auch, … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

José Ortega y Gasset

Bildquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Ortega_y_Gasset#mediaviewer/Datei:Jose_Ortega_y_Gasset.jpg Genaugenommen sieht niemand die Dinge in ihrer nackten Wirklichkeit. Der Tag, an dem das geschähe, wäre der jüngste Tag in der Welt, die Stunde der großen Offenbarung. Inzwischen halten wir die Wahrnehmung des Wirklichen für getreu, wenn sie … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Johann Wolfgang von Goethe

Die Welt ist so groß und reich und das Leben so mannigfaltig, daß es an Anlässen zu Gedichten nie fehlen wird. Aber es müssen alles Gelegenheitsgedichte sein, das heißt, die Wirklichkeit muß die Veranlassung und den Stoff dazu hergeben. Allgemein … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar