Alfred Döblin

döblinBildquelle: http://www.alfred-doblin.com/photos-archive-alfred-doblin/

„Ich reiste unablässig – um sie herum – und hatte selber Schienen zu legen, in der Phantasie, der sogenannten Phantasie, die noch immer mehr Wirklichkeit ist (ich sage und lehre es immerzu) als die angeblich allein reale Realität unserer Sinnesorgane.“
„Ich weiss. Erfreulicherweise bist du dabei kein Phantast geworden.“
„Aber lieber Freund, die Phantasten haben ja keine Phantasie. Phantasie haben heisst: die komplette Wirklichkeit erleben.“

– Alfred Döblin: Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende, Berlin 1956, S. 325.

Bruno Alfred Döblin wurde am 10. August 1878 in Stettin geboren und starb am 26. Juni 1957 in Emmendingen; Todesursache: Morbus Parkinson

Danke Sanna

Advertisements
Zitat | Dieser Beitrag wurde unter ZITATE abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s