Ernst Handl

„Etwas mürrisch zwänge ich mich auf meinem Heimweg unrhythmisch durch die >>Ab in den Urlaub<< – Kohorten, und nicht nur meine Einkaufstüten fühlen sich schwer an.

>>If men define situations as real,
they are real in their consequences.<<

Das häufig zitierte Thomas-Theorem fällt mir ein und mir wird bewusst, in wie vielen Wirklichkeitskonstruktionen wir leben und alle beten wir, dass diese objektive Realität eine sein möge, die unsere Gemeinschaft zusammen hält. Beim nächsten Gedanken über subjektive und objektive Realität werde ich von einem irre kreischenden Rudel Feiernder überholt und das Gefühl von Machtlosigkeit gegenüber dieser Dauerpartystimmung greift die innere Ruhe an […]

Es scheint nicht nur so, sondern es gibt sie unabänderlich: die riesigen Gräben zwischen unseren Alltagslebenswirklichkeiten. Aber wie und in welcher Form lassen sich Verbindungen zwischen einander kaum berührenden Realitäten herstellen?““““

– Ernst Handel: Kaiser’s Wandlung, in Revue 12: Communities, Frühjahr 2013

Ernst Handl wurde 1949 in Wien geboren und lebt in Berlin-Kreuzberg.

Advertisements
Zitat | Dieser Beitrag wurde unter ZITATE abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s